Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kassel - Personensonderbeförderung (Straße)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809103813606 / 101821-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
27.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
60130000 - Personensonderbeförderung (Straße)
DE-Kassel: Personensonderbeförderung (Straße)

2017/S 55/2017 101821

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
LWV Hessen Zentrale Vergabestelle
Ständeplatz 6-10 (für Besucher: Ständeplatz 2)
Kassel
34117
Deutschland
Telefon: +49 56110042651
E-Mail: [1]zvs@lwv-hessen.de
Fax: +49 56110042645
NUTS-Code: DE731

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.lwv-hessen.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=60-2495
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
LWV Hessen Zentrale Vergabestelle
Ständeplatz 6-10 (für Besucher: Ständeplatz 2)
Kassel
34117
Deutschland
Telefon: +49 56110042651
E-Mail: [4]zvs@lwv-hessen.de
Fax: +49 56110042645
NUTS-Code: DE731

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]http://www.lwv-hessen.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
LWV Hessen Zentrale Vergabestelle
Ständeplatz 6-10 (für Besucher: Ständeplatz 2)
Kassel
34117
Deutschland
Telefon: +49 56110042651
E-Mail: [6]zvs@lwv-hessen.de
Fax: +49 56110042645
NUTS-Code: DE731

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.lwv-hessen.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kommunalverband Höherer Ordnung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung der Schülerbeförderung für den Schulstandort Idstein.
Referenznummer der Bekanntmachung: 2017-053
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60130000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Durchführung der Schülerbeförderung für den LWV-Schulstandort in
Idstein in der Zeit vom 14.8.2017 bis zum 30.6.2019.

Im Rahmen dieses Verfahrens sollen ein oder mehrere Vertragspartner
ermittelt werden, der/die die Beförderung der dortigen SchülerInnen zur
Max-Kirmsse-Schule und der Feldbergschule in dem o.a. Zeitraum
übernimmt bzw. übernehmen.

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen sind als Download bei der HAD
kostenlos erhältlich. Ebenfalls existiert unter der Rubrik Öffentliche
Ausschreibungen auf der Homepage des LWV Hessen ([8]www.lwv-hessen.de)
eine Verlinkung der Maßnahme zur HAD; sofern dieser Link genutzt wird,
besteht für Interessierte die Möglichkeit die Unterlagen ohne vorherige
Anmeldung bei der HAD kostenlos herunter zu laden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7
NUTS-Code: DE71D
Hauptort der Ausführung:

Rheingau-Taunus-Kreis.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen der vorliegenden Ausschreibung soll ein Vertragspartner
ermittelt werden, der die Beförderung von sozial-emotional
gehandicapten, kranken bzw. behinderten Kindern und Jugendlichen zur
Max-Kirmsse-Schule und der Feldbergschule beide in Idstein
übernimmt. Die Beförderung soll auf weitgehend vorgegebenen Routen und
Fahrplänen mit Kleinbussen erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Fahrzeugalter/-zustand und -ausstattung /
Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Preis je Besetzt-Kilometer in vorgegebenen
Preiszonen / Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 14/08/2017
Ende: 30/06/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit Angebotsabgabe sind mindestens folgende Unterlagen vorzulegen:

rechtsverbindlich unterschriebenen Angebotsvordruck;

Eigenerklärung zur Eignung Nr. 124LWV_VOL/EU_2016 oder EEE;

ausgefülltes Formular GZR-/OFD-Abfrage;

ausgefüllte und unterschriebene Verpflichtungserklärung zu
Tariftreue und Mindestentgelt ...;

die Leistungsbeschreibung (Teil I);

das ausgefüllte und unterschriebene Angebotsblatt (Teil II);

die ausgefüllte und unterschriebene Fahrzeugbeschreibung (Teil III);

Nachweis einer entsprechenden
Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung;

Nachweis einer Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz
(Genehmigungsurkunde)*;

Referenzen* des Bieters, evtl. Nachunternehmer bzw. der
Bietergemeinschaft oder derer Einzelmitglieder zu ähnlich
durchgeführten Leistungen, möglichst für den öffentlichen Bereich;

Firmenprofil* (Mitarbeiterzahl, Qualifikation u. ä.).

* = Die Vorlage der gekennzeichneten Nachweise/Unterlagen kann
entfallen, sofern eine Zertifizierung Sichere Personenbeförderung
(vormals: Sicherer Kranken- und Behindertentransfer) vorliegt und als
Nachweis mit eingereicht wird.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe oben.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Einhaltung der Vorgaben des Mindestlohngesetzes.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe oben.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe oben.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe beigefügte Vergabeunterlagen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27/04/2017
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 02/06/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27/04/2017
Ortszeit: 10:30
Ort:

Raum 220, Ständeplatz 2, 34117 Kassel.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen sind als Download bei der HAD
kostenlos erhältlich. Ebenfalls existiert unter der Rubrik Öffentliche
Ausschreibungen auf der Homepage des LWV Hessen ([9]www.lwv-hessen.de)
eine Verlinkung der Maßnahme zur HAD; sofern dieser Link genutzt wird,
besteht für Interessierte die Möglichkeit die Unterlagen ohne vorherige
Anmeldung bei der HAD kostenlos herunter zu laden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antragsteller hat einen von ihm festgestellten Verstoß gegen
Vergabevorschriften nach Erkennen binnen 10 Tagen zu rügen. Lehnt die
Vergabestelle es ab, der Rüge abzuhelfen, so muss der Antragsteller
innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, dieser Rüge nicht abzuhelfen, den Antrag auf die
Einleitung eines Vergabenachprüfungsverfahrens stellen (vgl. § 160
GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/03/2017

References

1. mailto:zvs@lwv-hessen.de?subject=TED
2. http://www.lwv-hessen.de/
3. https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=60-2495
4. mailto:zvs@lwv-hessen.de?subject=TED
5. http://www.lwv-hessen.de/
6. mailto:zvs@lwv-hessen.de?subject=TED
7. http://www.lwv-hessen.de/
8. http://www.lwv-hessen.de/
9. http://www.lwv-hessen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau