Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kaiserslautern - Softwarepaket für Dokumentenerstellung, Zeichnen, Bildverarbeitung, Terminplanung und Produktivität
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017031809065513144 / 101336-2017
Veröffentlicht :
18.03.2017
Angebotsabgabe bis :
13.04.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
48300000 - Softwarepaket für Dokumentenerstellung, Zeichnen, Bildverarbeitung, Terminplanung und Produktivität
DE-Kaiserslautern: Softwarepaket für Dokumentenerstellung, Zeichnen, Bildverarbeitung, Terminplanung und Produktivität

2017/S 55/2017 101336

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße
Kaiserslautern
67663
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abt. 2.3 Vergabe und Beschaffung
Telefon: +49 631205-2207
E-Mail: [1]abt2-3@verw.uni-kl.de
Fax: +49 631205-3260
NUTS-Code: DEB32

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.uni-kl.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/company/announcements/categoryO
verview.do?method=search&searchString=%22CXPDYD4YR35%22
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/company/announcements/categoryO
verview.do?method=search&searchString=%22CXPDYD4YR35%22
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

130417/50/ne (TU Kaiserslautern, Lieferung Microsoft-Lizenzen aus
Campus- und School Vertrag).
Referenznummer der Bekanntmachung: 130417/50/ne (TU Kaiserslautern,
Lieferung Microsoft-Lizenzen aus Campus- und School Vertrag)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48300000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Microsoft Lizenzen im Rahmen des Campus- und School
Vertrages des Bundes (BV-LRZ), Grundlaufzeit 36 Monate (1.5.2017
30.4.2020); Verlängerungsoption 1 Jahr bis 30.4.2021.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 300 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB32
Hauptort der Ausführung:

Technische Universität Kaiserslautern; Paul-Ehrlich-Straße, Geb. 32;
67663; Kaiserslautern.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von rund 14 000 Lizenzen für Studierende und rund 2 200
Lizenzen aus dem Microsoft Campus und School Vertrag des Bundes
(BV-LRZ); Grundlaufzeit des Vertrages: 3 Jahre, Verlängerungsoption um
1 Jahr.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 300 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2017
Ende: 30/04/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um 1 x 12 Monate bis zur maximalen Laufzeit von 4
Jahren (30.4.2021).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis Eintragung in Handelsregister (Handelsregisterauszug).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über die Umsatzzahlen der abgelaufenen 3
Geschäftsjahren;

Eigenerklärung über die Umsatzzahlen der abgelaufenen Geschäftsjahre
für Leistungen vergleichbar mit der ausschreibungsgegenständlichen
Leistung;

Eigenerklärung, dass über das Vermögen kein Insolvenzverfahren oder
ein anderweitiges vergleichbares Verfahren eröffnet wurde;

Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation
befindet;

Eigenerklärung, dass das Unternehmen seinen Verpflichtungen zur
Zahlung von Steuern und Beiträgen zur Sozialversicherung nachkommt;

Eigenerklärung, dass gegen Erklärenden oder einen leitenden
Mitarbeiter keine schwerwiegenden Verfehlungen vorliegen, die an der
Zuverlässigkeit des Berwerbers/ Bietersn zweifeln lassen und mit einer
Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder mehr als 90 Tagessätzen
geahndet werden.

Die Auftraggeberin stellt den Unternehmen hierfür das Formblatt 124
Eigenerklärung zur Verfügung. Die interessierten Bieter können aber
auch eigene Erklärungen abgeben oder zum Nachweis der vorläufigen
Eignung die EEE (Einheitliche Europäische Eigenerklärung) übersenden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/04/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/05/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/04/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Technische Universität Kaiserslautern,

Hauptabteilung 2 Finanzangelegenheiten,

Abt. 2.2- Haushalt und Drittmittel,

Angebotssammelstelle ,

Gottlieb-Daimler-Straße, Geb. 47,

67663 Kaiserslautern.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Teilnahme am Öffnungsverfahren nicht möglich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPDYD4YR35.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 613116-2234
E-Mail: [5]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 613116-2113

Internet-Adresse:[6]www.mwvlw.rlp.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 Abs. 3 GWB

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

Nr. 1 der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht gerügt hat,

Nr. 2 Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der
Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

Nr. 3 Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

Nr. 4 mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 613116-2234
E-Mail: [7]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 613116-2113

Internet-Adresse:[8]www.mwvlw.rlp.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/03/2017

References

1. mailto:abt2-3@verw.uni-kl.de?subject=TED
2. http://www.uni-kl.de/
3. https://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXPDYD4YR35%22
4. https://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXPDYD4YR35%22
5. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
6. http://www.mwvlw.rlp.de/
7. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
8. http://www.mwvlw.rlp.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau