Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Glauchau - Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021709134465240 / 61942-2017
Veröffentlicht :
17.02.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
75131000 - Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
DE-Glauchau: Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung

2017/S 34/2017 61942

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Glauchau
Markt 1
Glauchau
08371
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachbereich Planen und Bauen, Stadtsanierung
Telefon: +49 0376365-327
E-Mail: [1]e.wagner@glauchau.de
Fax: +49 0376365-520
NUTS-Code: DED1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.glauchau.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Treuhänderische Durchführung von städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
75131000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Treuhänderische Durchführung von städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED1C
Hauptort der Ausführung:

Glauchau.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Organisation, Koordinierung und Durchführung von notwendigen
Arbeitsschritten im Zusammenhang mit der Durchführung einer
städtebaulichen Gesamtmaßnahme, insbesondere Allgemeine Beratung der
Stadt, finanzielle Abwicklung einschließlich Fördermittel, Vorbereitung
und Begleitung von Einzelmaßnahmen entsprechend der konzeptionellen
Ziele. Die Dienstleistungen beziehen sich auf das förmlich festgelegte
Sanierungsgebiet Stadtkern-Mittelstadt. Die Laufzeit des Vertrages
war zunächst ein Jahr mit jährlicher Verlängerungsoption und gekoppelt
an den zum Vertragsabschluss noch nicht abschließend definierten
Durchführungszeitraum der städtebaulichen Gesamtmaßnahme.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15/01/1992
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1/1992
Bezeichnung des Auftrags:

Treuhänderische Durchführung von städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
15/01/1992
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
STEG Stadtentwicklung GmbH
Olgastraße 54
Stuttgart
70182
Deutschland
Telefon: +49 0711210680
E-Mail: [3]info@steg.de
Fax: +49 071121068-112
NUTS-Code: DE111

Internet-Adresse:[4]www.steg.de
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1 167 000.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
PF 101364
Leipzig
04013
Deutschland
Telefon: +49 0341977-1040
E-Mail: [5]vergabekammer@ldl.sachsen.de
Fax: +49 0341977-1049

Internet-Adresse:[6]www.ldl.sachsen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/02/2017

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
75131000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED1C
Hauptort der Ausführung:

Glauchau.
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Organisation, Koordinierung und Durchführung von notwendigen
Arbeitsschritten im Zusammenhang mit der Durchführung einer
städtebaulichen Gesamtmaßnahme, insbesondere Allgemeine Beratung der
Stadt, finanzielle Abwicklung einschließlich Fördermittel, Vorbereitung
und Begleitung von Einzelmaßnahmen entsprechend der konzeptionellen
Ziele. Die Dienstleistungen beziehen sich auf die städtebauliche
Gesamtmaßnahme Stadtkern und Lange Vorstadt, die sich überwiegend mit
dem Sanierungsgebiet Stadtkern-Mittelstadt überlagert und in diesen
Bereichen eine kontinuierliche Fortsetzung des bisherigen
Sanierungsprozesses darstellt.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 108
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 529 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
STEG Stadtentwicklung GmbH
Olgastraße 54
Stuttgart
70182
Deutschland
Telefon: +49 0711210680
E-Mail: [7]info@steg.de
Fax: +49 071121068-112
NUTS-Code: DE111

Internet-Adresse:[8]www.steg.de
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Die Art der Änderung betrifft die Gebietskulisse, in der die
vereinbarten Dienstleistungen erbracht werden. Der Gesamtcharakter des
Auftrages ändert sich nicht. Durch Überlagerung mit einer neuen
städtebaulichen Gesamtmaßnahme, deren Abgrenzung überwiegend mit dem
bisher bereits bearbeiteten Sanierungsgebiet Stadtkern-Mittelstadt
übereinstimmt, sollen die Sanierungsmaßnahmen in den nächsten Jahren
weiter fortgesetzt werden. Die neue städtebauliche Gesamtmaßnahme
umfasst neben dem überwiegenden Teil des Sanierungsgebietes
Stadtkern-Mittelstadt zusätzliche Bereiche des südlichen Stadtkerns.
Der Umfang der Änderung wurde aktuell anhand der bisherigen Erfahrungen
geschätzt, da die Anzahl der tatsächlich umzusetzenden Einzelmaßnahmen
von der Fördermittelbereitstellung und von der Mitwirkung der
Eigentümer abhängig ist. Die Änderung beträgt weniger als 50 % des
bisherigen Auftragswertes.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Das Maß der Wirtschaftlichkeit definiert sich bei der zu vergebenden
Dienstleistung nicht ausschließlich über das Kriterium Preis. In
diesem Fall ist die Effektivität in der Abarbeitung der einzelnen
Verfahrensschritte sehr wichtig, da es sich überwiegend um die
Fortsetzung des bisherigen Sanierungsprozesses handelt und die neue
städtebauliche Gesamtmaßnahme auf eine Laufzeit von aktuell 9 Jahren
begrenzt ist. Die bei dem bisherigen Auftragnehmer vorhandene
umfassende Daten- und Informationsbasis, Ortskenntnis sowie Kenntnis
der bisherigen Entwicklung und der Arbeitsstände verschiedener
geplanter Maßnahmen bilden einen soliden Ausgangspunkt für die
Effektivität in der Leistungserbringung, über den ein neuer
Auftragnehmer nicht verfügt. Ein Wechsel des Auftragsnehmers würde für
die Stadt Glauchau auch einen beträchtlichen zeitlich/personellen
Mehraufwand mit sich bringen, um die Kontinuität in der Bearbeitung
abzusichern und einen umfassenden Informationstransfer zu
gewährleisten.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 1 352 000.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 881 000.00 EUR

References

1. mailto:e.wagner@glauchau.de?subject=TED
2. http://www.glauchau.de/
3. mailto:info@steg.de?subject=TED
4. http://www.steg.de/
5. mailto:vergabekammer@ldl.sachsen.de?subject=TED
6. http://www.ldl.sachsen.de/
7. mailto:info@steg.de?subject=TED
8. http://www.steg.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau