Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Karlsruhe - Baustellenüberwachung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021609140863221 / 60202-2017
Veröffentlicht :
16.02.2017
Angebotsabgabe bis :
13.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71521000 - Baustellenüberwachung
DE-Karlsruhe: Baustellenüberwachung

2017/S 33/2017 60202

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Netz AG
Schwarzwaldstraße 82
Karlsruhe
76137
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, Region
Südwest
Telefon: +49 721938-6266
E-Mail: [1]Susanne.Simon@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE122

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://www.deutschebahn.com/bieterportal
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://bieterportal.noncd.db.de/portal/
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [5]http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ABS/NBS Karlsruhe Basel PfA 9.0 Müllheim Auggen, Bauüberwachung,
Markterkundung (nach §26 SektVO bzw. Artikel 40 der Richtlinie
2014/24/EU).
Referenznummer der Bekanntmachung: 17FEI24744
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71521000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die bestehenden zwei Gleise werden über eine Länge von 3 km erneuert u.
über eine Länge von 6 km um 2 Gleise erweitert. Dazu werden 3 Straßen-
u. 6 Eisenbahnüberführungen, 1 HP, 1 Bf, sowie parallele Straßen und
Wirtschaftswege erneuert. Als Ausgleichsmaßnahmen sind u. A. eine
Fledermausüberführung u. ein Tierdurchlass vorgesehen.
Oberleitungsanlagen und Signaltechnik sind anzupassen. Ein ESTW-A wird
neu erstellt u. in Betrieb genommen. Schallschutzwände werden
errichtet. Folgende Gewerke sind vorgesehen: Verkehrsanlagen
(Gleisanlagen incl. Bahnsteige, Techn. Ausrüstung (OL, LST, Bahnstrom,
50 Hz-Anlagen)), IBW (Brücken, Schallschutzwände, Stützwände,
Regenrückhaltebecken), Signaltechnik, Oberleitungen, Elektrische
Energieanlagen, Gebäude, Freianlagen. Bauzeit 09/18-12/24. Vor der
Durchführung des Vergabeverfahrens lädt die DB Netz AG interessierte
Unternehmen sich zu bewerben. Eine ausführliche Projektbeschreibung
senden wir Ihnen auf Anforderung (telefonisch oder per Mail) gerne zu.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE132
Hauptort der Ausführung:

Der PfA 9.0 Müllheim Auggen liegt im südwestlichen Bereich des
Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald und beginnt im Norden ca. 50 m
südlich der Gemarkungsgrenze Hügelheim/Müllheim.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bauüberwachung für folgende Gewerke: Verkehrsanlagen (Gleisanlagen
incl. Bahnsteige, Techn. Ausrüstung (OL, LST, Bahnstrom, 50
Hz-Anlagen)), IBW (Brücken, Schallschutzwände, Stützwände,
Regenrückhaltebecken), Signaltechnik, Oberleitungen, Elektrische
Energieanlagen, Gebäude, Freianlagen. Voraussichtliche Bauzeit 09/18
bis 12/24.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2017
Ende: 31/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftrag wird voraussichtlich in Optionen aufgeteilt.

Hinweis: Das vorliegende europaweite Markterkundungsverfahren ist ein
Verfahren nach §26 SektVO bzw. Artikel 40 der Richtlinie 2014/24/EU Es
ist kein Vergabeverfahren nach Maßgabe der §§ 97 ff. GWB.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Hinweis: Das vorliegende europaweite Markterkundungsverfahren ist ein
Verfahren nach §26 SektVO bzw. Artikel 40 der Richtlinie 2014/24/EU Es
ist kein Vergabeverfahren nach Maßgabe der §§ 97 ff. GWB.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

VI.3) Zusätzliche Angaben.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

VI.3) Zusätzliche Angaben.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

VI.3) Zusätzliche Angaben.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/03/2017
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 23/06/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis: Das vorliegende europaweite Markterkundungsverfahren ist ein
Verfahren nach §26 SektVO bzw. Artikel 40 der Richtlinie 2014/24/EU Es
ist kein Vergabeverfahren nach Maßgabe der §§ 97 ff. GWB.

Ablauf der Markterkundung.

Die DB Netz AG bittet interessierte Unternehmen sich bis spätestens
13.3 2017, 13:00 Uhr in deutscher Sprache Ihr Interesse zu bekunden und
zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen:

Die geforderten Nachweise und Erklärungen sind 2-fach exakt in der
aufgeführten Reihenfolge, abgeheftet und mit beschrifteten
Registerblättern abzugeben.

als Anlage 1: Gesamtumsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren. Weiter
der Umsatz der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren mit
vergleichbaren Leistungen erzielt wurde.

als Anlage 2: Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie in Ihrem
Unternehmen insgesamt? Wie viele Mitarbeiter (Ingenieure / Meister /
Ing. ohne Ernennungschreiben) hiervon sind mit vergleichbaren
Leistungen betraut?

als Anlage 3: Referenzen der letzten 10 Geschäftsjahre für
vergleichbare Leistungen. Welche Fachgewerke (Fahrbahn, KIB, OLA, LST,
Umwelt) haben Sie im eigenen Haus erbracht und welche zugekauft?

als Anlage 4: Berufserfahrung der festangestellten Mitarbeiter
(Leitende Bauüberwacher, Bauüberwacher Bahn, Fachbauüberwachung). a)
Wie viel Berufserfahrung haben sie in der jeweiligen Funktion?

b) Referenzen der vorgesehenen Mitarbeiter, der letzten 2 10
abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit es Leistungen betrifft, die mit
der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

Dazu sind (für jede Referenz auf getrennten Blättern) folgende Angaben
zu machen:

als Anlage 5: Referenzunterlagen je vorgesehenen Mitarbeiter
(Ingenieure): vergleichbare Leistungen/Vorhaben (in Tabellenform ist
anzugeben: (a)Projektbezeichnung; b) Auftraggeber; c) Bauvolumen
(-Kosten netto); d) Welche Fachgewerke wurden überwacht, e) Funktion ),

als Anlage 6: über die beabsichtigte Zusammenarbeit mit anderen
Unternehmen. deren vorgesehener Leistungsumfang darzustellen.

als Anlage 7: Wie können wir Ihre Wettbewerbsbeteiligung fördern (z.
B. losweise Vergabe, ect.)?

Die Interessenbekundungen sind in einem verschlossenen Umschlag in
deutscher Sprache, unterschrieben und als "Interessenbekundung
17FEI25744 Bauüberwachungsleistungen für den Bereich ABS/NBS Karlsruhe
Basel PfA 9.0 Müllheim Auggen gekennzeichnet bei der unter Ziffer
1. genannten Stelle bis zum 13.3 2017, 13:00 Uhr einzureichen oder per
Mail an die unter Ziffer I.1) genannte Stelle zu richten. Etwaige
Fragen zur Interessenbekundung sind schriftlich oder in elektronischer
Form (E-Mail) an die unter Ziffer I.1) genannte Stelle zu richten.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/02/2017

References

1. mailto:Susanne.Simon@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
3. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
4. https://bieterportal.noncd.db.de/portal/
5. http://www.deutschebahn.com/bieterportal

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau