Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Geschirrspülmaschinen, nicht für den Hausgebrauch
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021609033662444 / 59336-2017
Veröffentlicht :
16.02.2017
Angebotsabgabe bis :
16.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
42959000 - Geschirrspülmaschinen, nicht für den Hausgebrauch
42970000 - Teile für Geschirrspülmaschinen sowie für Reinigungs-, Füll- oder Verpackungsmaschinen
DE-München: Geschirrspülmaschinen, nicht für den Hausgebrauch

2017/S 33/2017 59336

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Städtisches Klinikum München GmbH
Fritz-Erler-Str. 30
München
81737
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraleinkauf
Telefon: +49 89452279340
E-Mail: [1]sven-uwe.stosch@klinikum-muenchen.de
Fax: +49 89452279731
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.klinikum-muenchen.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.staatsanzeiger-eservices.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neuausstattung der Spülküchen in der Städtisches Klinikum München GmbH
an den Standorten Bogenhausen, Schwabing und Thalkirchner Straße in
München.
Referenznummer der Bekanntmachung: 1386/123/17
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42959000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die ganzheitliche Optimierung der
Spülküchen durch neue Spültechnik Lieferung, Einbringung, Einbau und
Anschluss der Neugeräte, inkl. der vorherige Ausbau der Altgeräte
Anlage sowie deren Verwertung. Die Beratung und Erstellung eines
Spülkonzeptes sowie ein entsprechender Wartungsvertrag sind weitere
Bestandteil der Vergabeverfahrens.

Die Besichtigungstermine sind nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbs
für die KW 13 bzw. 14 geplant.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 600 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42970000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die ganzheitliche Optimierung der
Spülküchen durch neue Spültechnik Lieferung, Einbringung, Einbau und
Anschluss der Neugeräte, inkl. der vorherige Ausbau der Altgeräte
Anlage sowie deren Verwertung. Die Beratung und Erstellung eines
Spülkonzeptes sowie ein entsprechender Wartungsvertrag sind weitere
Bestandteil der Vergabeverfahrens.

1. Neuausstattung der Spülküchen in der Städtisches Klinikum München
GmbH an den Standorten Bogenhausen, Schwabing und Thalkirchner Straße
in München, durch neue Spültechnik sowie die ganzheitliche Optimierung
wie z. B. die Energie-/Medienkosten inkl. Abwasser und
Personalkosten/Bandlaufzeiten.

2. Wartungsvertrag für die Spültechnik Laufzeit in Jahren: 5.

Die Besichtigungstermine sind nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbs
für die KW 13 bzw. 14 geplant.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 600 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 8
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 2
Höchstzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Vergabestelle beabsichtigt mindestens 2 maximal 3 geeignete
Bewerber zur Abgabe eines Angebotes auszuwählen.

Die Auswahl dieser Bewerber erfolgt anhand der in Abschnitt III. dieses
Dokuments aufgeführten Auswahl- und Eignungskriterien. Soweit ein
Bewerber die in Ziffer III.1.1) und III.1.2) benannten
Eignungskriterien erfüllt, bewertet die Vergabestelle die
Leistungsfähigkeit des Bewerbers anhand der in Ziffer III.1.3)
abgefragten Referenzen wie folgt:

aa) Verfügbarkeit von Service und Supportmitarbeiten: > 20 Mitarbeiter
= maximal 15 Punkte;

bb) Fachkunde mind. 3 Referenzen mit vergleichbaren Leistungen in den
letzten 4 Jahren: es werden maximal 3 Referenzen gewertet = maximal 30
Punkte;

cc) Können signifikante, kosteneffiziente Verbesserungen, in 3
Referenzprojekten nachgewiesen werden: maximal 3 Vorschläge werden
gewertet = maximal 15 Punkte.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja.

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:

Darlegung der besonderen Bedingungen:

aa) Bestätigung der Autorisierung als Vertragshändler oder Hersteller
der Spültechnik;

bb) Eigenerklärung zur Anerkennung Mindestentlohnung;

cc) Eigenerklärung der Scientology-Schutzerklärung;

dd) Eigenerklärung zur Anerkennung der Antikorruptionserklärung;

ee) Auszug aus dem Handelsregister muss abgegeben werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe über den Jahresumsatz in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren: 2014 bis 2016.

1. Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 123
Abs. 1-3 GWB analog;

2. Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 123
Abs. 4 GWB;

3. Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach § 124
Abs. 1-4, 7 GWB;

5. Nachweis über einer Betriebshaftpflicht Pauschal für Personen- und
Sachschäden mindestens 10 000 000 EUR.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anzahl der sachkundigen Mitarbeiter, die dem Bewerber in der
zuständigen Niederlassung für Service (Reparaturarbeiten) und Support
zu Verfügung stehen:

aa) Verfügbarkeit von Service und Supportmitarbeiten;

Der Bewerber/Bieter muss als Referenz mindestens 3 erfolgreich
erbrachte vergleichbare Leistungen vorweisen = Bandspülmaschine mit 4
Tanks / mindestens 750 Betten pro Klinik;

bb) Fachkunde mind. 3 Referenzen mit vergleichbaren Leistungen in den
letzten 4 Jahren;

cc) Fachkunde mind. 3 Referenzen mit vergleichbaren Leistungen in den
letzten 4 Jahren mit signifikante, kosteneffiziente Verbesserungen.

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/03/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 27/03/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: [4]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein
Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer ist unzulässig, soweit mehr als 15
Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Insbesondere § 160 Abs. 3
Satz 1 Nr. 1, Nr. 2 und 3 GWB sowie § 134 Abs. 2 GWB sind zu beachten.
Die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit des Vertragsschlusses
nach § 135 GWB endet spätestens 30 Kalendertage nach Veröffentlichung
der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen
Union, vgl. § 135 Abs. 2 Satz 2 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: [5]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2017

References

1. mailto:sven-uwe.stosch@klinikum-muenchen.de?subject=TED
2. http://www.klinikum-muenchen.de/
3. http://www.staatsanzeiger-eservices.de/
4. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
5. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau