Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021609020362252 / 59148-2017
Veröffentlicht :
16.02.2017
Angebotsabgabe bis :
22.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
45350000 - Maschinentechnische Installationen
44163000 - Rohrleitungen und Formstücke
45111000 - Abbrucharbeiten, Baureifmachung und Abräumung
DE-Dresden: Bauarbeiten

2017/S 33/2017 59148

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Betrieb Oberes
Elbtal
Am Viertelacker 14
Dresden
01259
Deutschland
Telefon: +49 402880
E-Mail: [1]vergabe.oe@ltv.sachsen.de
Fax: +49 40288190
NUTS-Code: DED2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.ltv.sachsen.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Talsperre Malter Armaturentausch im Schieberschacht.
Referenznummer der Bekanntmachung: 5.124.0190.007
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Los 1: Planung/Fertigung/Montage von Rohrleitungen und Gleitschützen im
Druckgehäuse im Rohrkeller des Schieberschachtes,
Korrosionsschutzarbeiten an vorh. Rohrleitungen.

Los 2: Planung/Fertigung/Montage von Podesten und Treppenläufen im
Schieberschacht, Bohr-/ Anker-/ Stahlbeton-/ Spritzbetonarbeiten im
Rohrkeller, Bohr-/ Einpressarbeiten im Schieberschacht, Taucherarbeiten
zum Setzen/ Entfernen von Schwimmverschlüssen, Abbruch-/ Ausbauarbeiten
von Podesten, Rohrleitungen, Absperrklappen DN1000 mit Fundamenten,
Raumerweiterung des Rohrkellers, Umbauarbeiten an vorh.
Schachtbelüftung DN800 und Rohrkellerentwässerung DN125.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stahlwasserbau und Rohrleitungsbau
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45350000
44163000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2
Hauptort der Ausführung:

Dippoldiswalde, DE.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

6 Gleitschütze in Druckgehäusen (1 Stck. ca. 6t) mit Hydraulikantrieb
und einem Hydraulikaggregat;

3 Stck. Tellerventile mit je einem Plattenschieber DN 500 mit
E-Antrieb;

2 Stck. Schieber DN 200 mit E-Antrieb;

Funktionsprüfungen trocken / naß;

Technische Bearbeitung nach ZTV-W 202.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/05/2017
Ende: 21/03/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Abbruch, Um- und Neubau im Schieberschacht
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45111000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED
Hauptort der Ausführung:

Dippoldiswalde, DE.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Demontage von 3 x 5 m Rohrleitungslängen, 6 Absperrklappen, 2
Podestebenen aus Gitterrosten auf Stahlträgern;

7 GEWI-Pfähle 4 bis 5 m, Durchmesser 32 und 50 mm, 60 Gebirksanker
bis 1,5 m im Rohrkeller, 4t Bewehrungsstahl;

30 m² GFK-Gitterrost, 50 m IPE Stahlträger 160 bis 300, zweiläufige
demontierbarer Treppenlauf 25 m Höhe;

74 Konsolenerstellung, Techn. Bearbeitung nach ZTV-W LB202.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/05/2017
Ende: 21/03/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu
vergebende Leistung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis), ergänzt durch ggf. erforderliche
Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot entweder das
ausgefüllte Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ergänzt durch
ggf. erforderliche Einzelerklärungen oder eine Einheitliche Europäische
Eigenerklärung (EEE) vorzulegen,

Eigenerklärungen sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle durch
Vorlage entsprechender Bescheinigungen zuständiger Stellen zu
bestätigen. Bei Bietergemeinschaften ist der Nachweis von jedem
Mietglied zu erbringen.

Erforderlich sind gemäß § 6a EU Nr.1 folgende Nachweise und
Erklärungen:

Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister;

Eintragung in der Handwerksrolle.

Die Nachweise und Erklärungen sind mit dem Angebot abzugeben.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu
vergebende Leistung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis), ergänzt durch ggf. erforderliche
Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot entweder das
ausgefüllte Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ergänzt durch
ggf. erforderliche Einzelerklärungen oder eine Einheitliche Europäische
Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.

Eigenerklärungen sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle durch
Vorlage entsprechender Bescheinigungen zuständiger Stellen zu
bestätigen.

Bei Bietergemeinschaften ist der Nachweis von jedem Mitglied zu
erbringen,

soweit es den Leistungsteil betrifft, der durch das Mitglied ausgeführt
werden soll.

Erforderlich sind gemäß § 6a EU Nr.2 folgende Nachweise und
Erklärungen:

Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Leistungen
betrifft, die mit der zu vergebenden vergleichbar sind, unter
Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen
ausgeführten Aufträgen.

Erforderlich ist zusätzlich folgende Erklärung:

Eigenerklärung zur Eignung gemäß MiLoG (Erklärung zur Zahlung
Mindestlohn).

Die Nachweise und Erklärungen sind mit dem Angebot abzugeben.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu
vergebende Leistung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis), ergänzt durch ggf. erforderliche
Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot entweder das
ausgefüllte Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ergänzt durch
ggf. erforderliche Einzelerklärungen oder eine Einheitliche Europäische
Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.

Eigenerklärungen sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle durch
Vorlage entsprechender Bescheinigungen zuständiger Stellen zu
bestätigen.

Bei Bietergemeinschaften ist der Nachweis von jedem Mitglied zu
erbringen, soweit es den Leistungsteil betrifft, der durch das Mitglied
erbracht werden soll.

Erforderlich sind gemäß § 6a EU Nr. 3 folgende Nachweise und
Erklärungen:

Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 5
abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind einschließlich der Bescheinigung über die
ordnungsgemäße Ausführung;

Angaben über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen
Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte,
gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen
Leitungspersonal;

Erklärung aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, Geräte und
technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrages
verfügt.

Erforderlich sind zusätzlich:

Für Los 1:

mindestens eine Referenz (mit Bestätigung über die ordnungsgemäße
Ausführung) über eine Planung und Fertigung einer Armatur mit
geschlossenem Druckgehäuse als Stahlwasserbauverschluss nach DIN 19704
mit Verschluss und Dichtung als weichdichtendes Gleitschütz mit
Durchflussquerschnitt in Offenstellung von mind. 800 mm x 800 mm oder
Durchmesser von mind. 800 mm, ausgeführt als Schweißkonstruktion aus
Baustahl oder nicht rostendem Stahl für einen Wasserdruck von mind.
2bar und einer Fließgeschwindigkeit von mind. 10 m/s.

Eignungsnachweis für die Herstellung von Stahltragwerken für die
Ausführungsklasse EXC 3 für Werkstoffe nach bauaufsichtlicher Zulassung
Z-30.3-6 nach DIN EN 1090 oder eine gleichwertiges Zertifikat;

Schweißzertifikat EN / IS03834-2;

Nachweis, dass das Unternehmen über mind. einen ständig verfügbaren
Schweißingenieur und mind. zwei ständig verfügbaren Schweißern mit
gültigen Prüfbescheinigungen verfügt.

Für Los 2:

mindestens eine Referenz (mit Bestätigung über die ordnungsgemäße
Ausführung) über die Ausführung von Leistungen an Stauanlagen
(Talsperre oder Rückhaltebecken) im Rahmen von Ausführungen an oder in
bestehenden Anlagen unter Staubedingungen mit Ausführung von
Bohr-und/oder Ankerarbeiten sowie Stahlbeton-und/oder Stahlbauarbeiten.

Die Nachweise und Erklärungen sind mit dem Angebot abzugeben.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 22/03/2017
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/05/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22/03/2017
Ortszeit: 13:00
Ort:

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Betrieb Oberes
Elbtal, Am Viertelacker 14, 01259 Dresden, Raum 0.08.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Teilnahme von Bietern / Bevollmächtigten zum Eröffnungstermin ist
ausgeschlossen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 3419771040
E-Mail: [4]post@lds.sachsen.de
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse:[5]http://ldl.sachsen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag nach Punkt VI.4.1) bei der Vergabekammer ist unzulässig,
soweit:

der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung
oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2017

References

1. mailto:vergabe.oe@ltv.sachsen.de?subject=TED
2. http://www.ltv.sachsen.de/
3. https://www.evergabe.de/unterlagen
4. mailto:post@lds.sachsen.de?subject=TED
5. http://ldl.sachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau