Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düren - Elektrizität
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021509265162107 / 58569-2017
Veröffentlicht :
15.02.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
14.03.2017
Angebotsabgabe bis :
20.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
09310000 - Elektrizität
DE-Düren: Elektrizität

2017/S 32/2017 58569

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Wasserverband Eifel-Rur
Eisenbahnstr. 5
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe
Zu Händen von: Manuela Weißhoff
52353 Düren
Deutschland
Telefon: +49 2421494-1076
E-Mail: [1]ZentraleVergabe@wver.de
Fax: +49 2421494-1509

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: [2]http://www.wver.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Umwelt
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung elektrischer Energie vom 1.1.2018 bis 31.12.2019 sowie
Dienstleistung zur Unterstützung bei Stromlieferungen an
leistungsgemessene Lieferstellen.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Lieferauftrag
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Verbandsgebiet des Wasserverband Eifel-Rur.

NUTS-Code DEA25,DEA21,DEA26,DEA28,DEA29
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

Laufzeit der Rahmenvereinbarung
Laufzeit in Monaten: 24
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Stromlieferung an 80 leistungsgemessene Abnahmestellen des
Auftraggebers in den Kalenderjahren 2018 2019.
Zu liefern ist Drehstrom mit einer Frequenz von 50 Hertz. Die
Gesamtliefermenge beläuft sich auf ca. 104 000 000 kWh.
Weiterhin ist eine Dienstleistung zur Unterstützung bei
Stromlieferungen zu liefern.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Die Gesamtliefermenge beläuft sich auf ca. 104 000 000 kWh.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2018. Abschluss 31.12.2019

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Entfällt.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Siehe Vertragsbedingungen betreffend die Stromversorgung in den
Verdingungsunterlagen enthalten.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Gesamtschuldnerisch haftend unter Benennung eines bevollmächtigten
Vertreters sowie Benennung der einzelnen Mitglieder.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Entfällt.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Ausgefülltes Formblatt VHB 124 Eigenerklärung
zur Eignung.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Ausgefülltes Formblatt VHB 124 Eigenerklärung zur Eignung.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 14.3.2017 - 16:00
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 15 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Der Download der Verdingungsunterlagen
ist kostenlos. Die

Vergabeunterlagen stehen ab dem 10.2.2017 auf dem Ausschreibungsportal
des WVER unter: [3]https://vergabe.wver.de/ zum kostenlosen Download
bereit. Alternativ können die Unterlagen 1-fach schriftlich (per Brief
oder Fax), dies jedoch kostenpflichtig, beim Wasserverband Eifel Rur,
Zentrale Vergabe,
Eisenbahnstr. 5, 52353 Düren, Deutschland; Fax: +4924214941509,
angefordert werden.
Die schriftliche Anforderung der Unterlagen ist kostenpflichtig.
Höhe der Kosten: 15 EUR
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Wasserverband Eifel Rur
Konto Nr. 169 060 BLZ, Geldinstitut: 395 501 10, Sparkasse Düren
Verwendungszweck: Firmenname, Ausschreibung KST 110.903
IBAN: DE 66 3955 0110 0000 1690 60 / BIC-Code: SDUEDE33XXX
Im Verwendungszweck sind der Firmenname sowie der Vermerk
KST. 110 903 zu nennen. Der schriftlichen Anforderung der
Verdingungsunterlagen ist die Einzahlungsquittung beizufügen. Die
eingezahlte Gebühr wird nicht erstattet.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
20.3.2017 - 10:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 4.4.2017
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20.3.2017 - 10:00

Ort:

Wasserverband Eifel-Rur, Eisenbahnstraße 5, 52353 Düren, Raum E05,
Deutschland.
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen: März 2018.
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer der Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2 10
50677 Köln
Deutschland
E-Mail: [4]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211472120
Internet-Adresse:
[5]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/index.html
Fax: +49 2211472889
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gem. § 107 Abs. 3 GWB ist ein Antrag auf ein Nachprüfungsverfahren
unzulässig soweit:
1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat,
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten
Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung gegenüber
dem Auftraggeber gerügt werden,
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

Wasserverband Eifel-Rur, -Zentrale Vergabe-
Eisenbahnstraße 5
52353 Düren
Deutschland
E-Mail: [6]zentralevergabe@wver.de
Telefon: +49 2421494-1071
Fax: +49 2421494-1509
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.2.2017

References

1. mailto:ZentraleVergabe@wver.de?subject=TED
2. http://www.wver.de/
3. https://vergabe.wver.de/
4. mailto:vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
5. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/index.html
6. mailto:zentralevergabe@wver.de?subject=TED

OT: Deutschland-Düren: Elektrizität

2017/S 032-058569

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Wasserverband Eifel-Rur
Eisenbahnstr. 5
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe
Zu Händen von: Manuela Weißhoff
52353 Düren
Deutschland
Telefon: +49 2421494-1076
E-Mail: [1]ZentraleVergabe@wver.de
Fax: +49 2421494-1509

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: [2]http://www.wver.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen
für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Umwelt
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung elektrischer Energie vom 1.1.2018 bis 31.12.2019 sowie
Dienstleistung zur Unterstützung bei Stromlieferungen an
leistungsgemessene Lieferstellen.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung
Lieferauftrag
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
Verbandsgebiet des Wasserverband Eifel-Rur.

NUTS-Code DEA25,DEA21,DEA26,DEA28,DEA29
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder
zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

Laufzeit der Rahmenvereinbarung
Laufzeit in Monaten: 24
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Stromlieferung an 80 leistungsgemessene Abnahmestellen des
Auftraggebers in den Kalenderjahren 2018 2019.
Zu liefern ist Drehstrom mit einer Frequenz von 50 Hertz. Die
Gesamtliefermenge beläuft sich auf ca. 104 000 000 kWh.
Weiterhin ist eine Dienstleistung zur Unterstützung bei
Stromlieferungen zu liefern.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

09310000
II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Die Gesamtliefermenge beläuft sich auf ca. 104 000 000 kWh.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2018. Abschluss 31.12.2019

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Entfällt.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Siehe Vertragsbedingungen betreffend die Stromversorgung in den
Verdingungsunterlagen enthalten.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Gesamtschuldnerisch haftend unter Benennung eines bevollmächtigten
Vertreters sowie Benennung der einzelnen Mitglieder.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Entfällt.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Ausgefülltes Formblatt VHB 124 Eigenerklärung
zur Eignung.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:
Ausgefülltes Formblatt VHB 124 Eigenerklärung zur Eignung.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die
Einsichtnahme: 14.3.2017 - 16:00
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 15 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Der Download der Verdingungsunterlagen
ist kostenlos. Die

Vergabeunterlagen stehen ab dem 10.2.2017 auf dem Ausschreibungsportal
des WVER unter: [3]https://vergabe.wver.de/ zum kostenlosen Download
bereit. Alternativ können die Unterlagen 1-fach schriftlich (per Brief
oder Fax), dies jedoch kostenpflichtig, beim Wasserverband Eifel Rur,
Zentrale Vergabe,
Eisenbahnstr. 5, 52353 Düren, Deutschland; Fax: +4924214941509,
angefordert werden.
Die schriftliche Anforderung der Unterlagen ist kostenpflichtig.
Höhe der Kosten: 15 EUR
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Wasserverband Eifel Rur
Konto Nr. 169 060 BLZ, Geldinstitut: 395 501 10, Sparkasse Düren
Verwendungszweck: Firmenname, Ausschreibung KST 110.903
IBAN: DE 66 3955 0110 0000 1690 60 / BIC-Code: SDUEDE33XXX
Im Verwendungszweck sind der Firmenname sowie der Vermerk
KST. 110 903 zu nennen. Der schriftlichen Anforderung der
Verdingungsunterlagen ist die Einzahlungsquittung beizufügen. Die
eingezahlte Gebühr wird nicht erstattet.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
20.3.2017 - 10:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 4.4.2017
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20.3.2017 - 10:00

Ort:

Wasserverband Eifel-Rur, Eisenbahnstraße 5, 52353 Düren, Raum E05,
Deutschland.
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen: März 2018.
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer der Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2 10
50677 Köln
Deutschland
E-Mail: [4]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211472120
Internet-Adresse:
[5]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/index.html
Fax: +49 2211472889
VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gem. § 107 Abs. 3 GWB ist ein Antrag auf ein Nachprüfungsverfahren
unzulässig soweit:
1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat,
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten
Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung gegenüber
dem Auftraggeber gerügt werden,
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt

Wasserverband Eifel-Rur, -Zentrale Vergabe-
Eisenbahnstraße 5
52353 Düren
Deutschland
E-Mail: [6]zentralevergabe@wver.de
Telefon: +49 2421494-1071
Fax: +49 2421494-1509
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.2.2017

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau