Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Stuttgart - Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021509180761649 / 58448-2017
Veröffentlicht :
15.02.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
71322500 - Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen
DE-Stuttgart: Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen

2017/S 32/2017 58448

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH
Räpplenstraße 17
Stuttgart
70191
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, FS.EI 3
E-Mail: [1]einkauf-S21nbs@deutschebahn.com
Fax: +49 69-265-21939
NUTS-Code: DE11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.deutschebahn.com

Adresse des Beschafferprofils:
[3]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubaustrecke Wendlingen-Ulm; Planungsleisungen
Hochgeschwindigkeits-Oberleitungsanlage Lph 3 und Teil-Lph 5.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71322500
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubaustrecke Wendlingen-Ulm; Planungsleisungen
Hochgeschwindigkeits-Oberleitungsanlage Lph 3 und Teil-Lph 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
NUTS-Code: DE11
Hauptort der Ausführung:

Stuttgart.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Neubaustrecke Wendlingen-Ulm; Planungsleisungen
Hochgeschwindigkeits-Oberleitungsanlage Lph 3 und Teil-Lph 5.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 04/04/2012
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: Teil des EU-Projektes Nr. 17 im Programm
der TranseuropäischenNetze (TEN)
Paris-Straßburg-Stuttgart-Wien-Pressburg, hier: Abschnitt
Ulm-Wendlingen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [4]2012/S 030-048732

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: TEI3/11/298751
Bezeichnung des Auftrags:

Neubaustrecke Wendlingen-Ulm; Planungsleisungen
Hochgeschwindigkeits-Oberleitungsanlage Lph 3 und Teil-Lph 5
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
04/04/2012
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Siemens AG
Mozartstr. 33b
Erlangen
91052
Deutschland
NUTS-Code: DE252

Internet-Adresse:[5]www.siemens.com
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 135 103.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
52123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: [6]info@bundeskartellamt.de
Fax: +49 2289499400

Internet-Adresse:[7]http://www.bundeskartellamt.de/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
52123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: [8]info@bundeskartellamt.de
Fax: +49 2289499400

Internet-Adresse:[9]http://www.bundeskartellamt.de/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
52123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: [10]info@bundeskartellamt.de
Fax: +49 2289499400

Internet-Adresse:[11]http://www.bundeskartellamt.de/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2017

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71322500
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1
NUTS-Code: DE11
Hauptort der Ausführung:

Stuttgart.
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anpassung der Entwurfsplanung am Tunnelbauwerk Albvorlandtunnel.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03/02/2017
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 77 883.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Siemens AG
Mozartstr. 33b
Erlangen
91052
Deutschland
NUTS-Code: DE252

Internet-Adresse:[12]www.siemens.com
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Anpassung der Entwurfsplanung am Tunnelbauwerk Albvorlandtunnel.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher
Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde,
und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Der zusätzliche Abstimmungsaufwand war bei Vergabe der Leistungen nicht
absehbar, da er aus zum Zeitpunkt der Vergabe unbekannten oder neuen
Anforderungen aus den Robauten entsteht.

welche erst mit Fortschreibung der jeweiligen Planungen anderer
Projektbeteiligter erkennbar geworden sind.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 970 620.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 048 503.00 EUR

References

1. mailto:einkauf-S21nbs@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/
3. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
4. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:048732-2012:TEXT:DE:HTML
5. http://www.siemens.com/
6. mailto:info@bundeskartellamt.de?subject=TED
7. http://www.bundeskartellamt.de/
8. mailto:info@bundeskartellamt.de?subject=TED
9. http://www.bundeskartellamt.de/
10. mailto:info@bundeskartellamt.de?subject=TED
11. http://www.bundeskartellamt.de/
12. http://www.siemens.com/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau