Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Saarbrücken - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021509081460702 / 57803-2017
Veröffentlicht :
15.02.2017
Angebotsabgabe bis :
16.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DE-Saarbrücken: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2017/S 32/2017 57803

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
SHS Strukturholding Saar GmbH
Balthasar-Goldstein-Straße
Saarbrücken
66131
Deutschland
Kontaktstelle(n): LEG Service GmbH
Telefon: +49 6893-9899600
E-Mail: [1]neubautenSB@leg-service.de
Fax: +49 6893-9899720
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.strukturholding.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.strukturholding.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [4]https://legs.srv.inexio.net/pydio/public/NeubautenSB
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landesgesellschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Wirtschaft, Finanzen und Wohnungswesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalplanerleistung bei Gebäuden.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es handelt sich um die Vergabe von Generalplanerleistungen für Gebäude.
Diese Leistungen umfassen alle erforderlichen Architekten- und
Ingenieurleistungen, insbesondere die Objektplanung nach §§ 32 ff.
HOAI, die Tragwerksplanung nach §§ 48 ff. HOAI, die Leistungen der
Technischen Gebäudeausrüstung gemäß §§ 51 ff. HOAI sowie weiter
erforderlichen Fachplaner- und/oder Nebenleistungen (z. B. Bauphysik
und Brandschutz).

Der Auftraggeber beabsichtigt den Neubau eines
Büro-/Verwaltungsgebäudes mit der Nutzung als Groß-Polizeiinspektion,
nachfolgend PI Saarbrücken Stadt genannt. Da das innerstädtische
Grundstück eine über die für Polizei erforderliche Nutzfläche
hinausgehende Bebauung ermöglicht, sollen die restlichen Flächen
citynahes Wohnen ermöglichen.Ziel ist, die bestehenden städtebaulichen
Vorgaben und Bindungen, unter Wahrung der stadträumlichen Qualität, in
ein bauliches Konzept mit einer maximalen Flächenausnutzung und hoher
Wirtschaftlichkeit umzusetzen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es handelt sich um die Vergabe von Generalplanerleistungen für Gebäude.
Diese Leistungen umfassen alle erforderlichen Architekten- und
Ingenieurleistungen, insbesondere die Objektplanung nach §§ 32 ff., die
Tragwerksplanung nach §§ 48 ff. HOAI, die Leistungen der Technischen
Gebäudeausrüstung gemäß §§ 51 ff.HOAI sowie weiter erforderlichen
Fachplaner- und/oder Nebenleistungen (z. B. Bauphysik und
Brandschutz),einschließlich etwaig erforderlicher Besonderer Leistungen
sowie Beratungsleistungen, die zur sachgerechten und vollständigen
Ausführung der Planung erforderlich sind.

Die SHS Strukturholding Saar GmbH behält sich vor, dass eine andere,
mit ihr verbundene Gesellschaft (Konzerngesellschaft) an ihre Stelle
als Auftraggeber (AG) tritt.

Der Auftraggeber erwartet ein Angebot für die Büro- wie auch die
Wohnbebauung, behält sich aber vor die Planung für die Wohnbebauung
nicht oder nur optional zu beauftragen. Demzufolge könnte die
Dienstleistung auch nur für das Bürogebäude PI Saarbrücken-Stadt
zustande kommen.

Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung vor.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 12/05/2017
Ende: 30/09/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Da der Auftraggeber sich vorbehält die Realisierung der Gesamtmaßnahme
auch in einzelnen Bauabschnitten umzusetzen kann der
Dienstleistungsauftrag auch über September 2020 hinaus gehen.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es handelt sich um eine Vergabe von Generalplanerleistungen für Gebäude
nach VgV 2016 § 74ff mit vorgeschaltetem Präqualifikationsverfahren und
nachgeschaltetem Verhandlungsverfahren.

In diesem Verfahren findet vor dem eigentlichen Verfahren ein
Teilnahmewettbewerb statt, so dass die Auslobungsunterlagen nur an
einen begrenzten Teilnehmerkreis versandt werden.

Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt anhand der in dem Hinweisbogen zur
Bewerbung gemäß § 51 Abs. 1 S.2 VgV festgelegten objektiven und
nichtdiskriminierenden Eignungskriterien.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise Beauftragung der
Leistungen vor.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Näheres siehe Vergabeunterlagen/Bewerberbogen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/03/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 27/03/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis auf Ausschluss- und Präklusionsfristen nach § 160 Abs. 3 GWB:

Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4.mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Der Auftraggeber behält sich vor jederzeit vor Vergabe der Leistungen
die Ausschreibung aufzuheben.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 681-5014994
E-Mail: [5]vergabekammern@wirtschaft.saarland.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/02/2017

References

1. mailto:neubautenSB@leg-service.de?subject=TED
2. http://www.strukturholding.de/
3. http://www.strukturholding.de/
4. https://legs.srv.inexio.net/pydio/public/NeubautenSB
5. mailto:vergabekammern@wirtschaft.saarland.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau