Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Deutschland - Logistik und Betreuung von Informations- und Kommunikationsständen auf Messen und Fachtagungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021312580158004 / 846583-2017
Veröffentlicht :
13.02.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
06.03.2017
Angebotsabgabe bis :
07.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
39154100 - Messestände
79952000 - Event-Organisation
Rahmenvereinbarung für Logistik und Betreuung von Informations- und Kommunikationsständen
auf Messen und Fachtagungen,
Az.: 123-02.05-20.0223/16-II-C

SEITE 1 VON 5
Bekanntmachung
Öffentliche Ausschreibung Az.: 123-02.05-20.0223/16-II-C Rahmenvereinbarung für Logistik und Betreuung von Informations- und
Kommunikations-ständen auf Messen und Fachtagungen
1 Auftraggeber
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Maarweg 149-161
50825 Köln
2 Vergabestelle
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Referat 123 (ZV-BMEL) Deichmanns Aue 29 53179 Bonn Kontaktperson: Herr
Welsch E-Mail: dennis.welsch@ble.de Fax: 0228 / 6845-3379
3 Angaben zur Leistung
a) Art der Leistung:
Dienstleistung
b) Umfang/Beschreibung der Leistung:
Gegenstand der Rahmenvereinbarung ist die Logistik sowie die fachliche Betreu-ung der Informationsstände zu den
Themenbereichen Kindergesundheit, Infektions-schutz und Ernährung, Bewegung, Stressregulation (EBS). Die Leistung umfasst
jährlich bis zu 20 verschiedene Fachtagungen, Kongresse oder Messen. Die Logis-tik und Standbetreuung zu den jeweiligen
Veranstaltungen wird auf Grundlage von Einzelaufträgen durchgeführt. Die Rahmenvereinbarung umfasst ein prognostiziertes
Auftragsvolumen von jähr-lich bis zu 120.000 ohne USt., wobei der Auftraggeber kein Auftragsvolumen ga-rantiert. Der
Auftragnehmer hat keinen Anspruch auf Erteilung eines Einzelauftra-ges.
c) Ort der Leistung:
deutschlandweit
d) Ausführungsfrist:
Die Rahmenvereinbarung tritt mit Zuschlagserteilung in Kraft.
BEKANNTMACHUNG
Öffentliche Ausschreibung
Rahmenvereinbarung für Logistik und Betreuung von Informations- und Kommunikationsständen auf Messen und Fachtagungen
Az.: 123-02.05-20.0223/16-II-C
SEITE 2 VON 5
Der Leistungszeitraum beginnt am 01. des auf die Zuschlagserteilung folgenden Monats und endet nach Ablauf von 24 Monaten.
Während dieses Zeitraums können Einzelaufträge erteilt werden. Sofern die Leistungszeit eines Einzelauftrages die Laufzeit
der Rahmenvereinbarung übersteigt, gelten die Regelungen der Rahmen-vereinbarung und des jeweiligen Einzelauftrages bis zum
vollständigen Abschluss des Einzelauftrages fort.
Option: Die Rahmenvereinbarung kann zweimal um jeweils weitere zwölf Monate zu den bestehenden Bedingungen verlängert werden.
Hierbei handelt es sich um ein einseitiges Gestaltungsrecht des Auftraggebers. Aus dem Optionsrecht resultiert kein Anspruch
des Auftragnehmers auf Inanspruchnahme der Option.
Die Ausführungsfristen ergeben sich im Einzelnen aus dem jeweiligen Einzelauf-trag.
4 Losaufteilung
Die Leistung wird nicht in Lose aufgeteilt.
5 Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
6 Vergabeunterlagen / Auskünfte
Die Vergabeunterlagen werden auf www.ble.de/zv unterhalb dieser Bekanntma-chung zum Download bereitgestellt. Nur auf
ausdrücklichen Wunsch hin werden die Unterlagen in Papierform versandt.
Bereitstellung und ggf. Übersendung der Vergabeunterlagen sind kostenlos.
Fragen sind schriftlich, per E-Mail oder Fax, ausschließlich an die unter Punkt 2 benannte Kontaktperson zu richten. Eine
direkte Kontaktaufnahme mit dem Auf-traggeber ist nicht gestattet. Eventuelle Fragen sowie deren Beantwortung und ggf.
ergänzende Dokumente werden allen potenziellen Bietern ausschließlich auf www.ble.de/zv unterhalb dieser Bekanntmachung zur
Verfügung gestellt und sind bei der Erstellung des Angebotes zu beachten.
Um etwaige Fragen zum Vergabeverfahren oder der zu erbringenden Leistung um-fänglich beantworten zu können, wird darum
gebeten, weitere Auskünfte rechtzei-tig, also mindestens sieben Tage vor Ablauf der Angebotsfrist, anzufordern.
7 Einreichen der Angebote
a) Angebotsfrist: 07.03.2017, 12:00 Uhr
b) Form: schriftlich auf dem Postweg oder persönliche Abgabe. Fernschriftliche (Fax) oder elektronische Angebote sind nicht
zugelassen.
c) Anschrift: siehe Punkt 2 (Vergabestelle) und Vergabeunterlagen
BEKANNTMACHUNG
Öffentliche Ausschreibung
Rahmenvereinbarung für Logistik und Betreuung von Informations- und Kommunikationsständen auf Messen und Fachtagungen
Az.: 123-02.05-20.0223/16-II-C
SEITE 3 VON 5
d) Bindefrist: 31.03.2017
8 Wesentliche Zahlungsbedingungen/Sicherheitsleistungen
Wesentliche Zahlungsbedingungen sind in den Vergabeunterlagen genannt.
Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.
9 Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
a) Eignung:
Eigenerklärung zu 6 Abs. 5 VOL/A (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat seine Zuverlässigkeit nachzuweisen. Hierzu ist mit dem Angebot ei-ne ausgefüllte und eigenhändig
unterschriebene Eigenerklärung zu 6 Abs. 5 VOL/A vorzulegen, die u.a. beinhaltet, dass der Bieter sich nicht in einem
Insol-venz- oder vergleichbaren gesetzlichen Verfahren befindet und seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben
sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozial-versicherung ordnungsgemäß erfüllt hat.
Eigenerklärung zu 19 MiLoG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu 19 MiLoG vorzulegen.
Eigenerklärung zu 21 AEntG (siehe Vergabeunterlagen)
Der Bieter hat mit dem Angebot eine eigenhändig unterschriebene Eigenerklärung zu 21 AEntG vorzulegen.
Referenzen
Der Bieter hat anhand von mind. einer Referenz nachzuweisen, dass er bereits über Erfahrungen mit der Durchführung von
personalkommunikativen Maß-nahmen im Bereich Non-Profit verfügt.
Der Bieter hat anhand von mind. einer Referenz nachzuweisen, dass er über Er-fahrungen mit der Durchführung von
Veranstaltungen, Eventmanagement oder Betreuung von Messeeinsätzen und über Erfahrung in der Zusammenarbeit mit
Kongresseinrichtungen verfügt.
Der Bieter hat anhand von mind. einer Referenz nachzuweisen, dass er über Er-fahrungen in der Zusammenarbeit mit
öffentlich-rechtlichen Auftraggebern auf Bundes- bzw. Landesebene und/oder Verbänden im Themenfeld Gesundheits-förderung und
Prävention verfügt.
Alle nachzuweisenden Referenzen können sich auf dasselbe Referenzpro-jekt/dieselben Referenzprojekte beziehen, dürfen aber
nicht älter als fünf Jahre sein. Die Bieter informieren in den Referenzen über die Projektbezeichnung, den Namen des
Auftraggebers (inkl. Aufführung von Kontaktdaten einer persönlichen An-sprechperson) und benennen jeweils den Umfang und
Inhalt der von ihm erbrachten Leistungen sowie die Dauer der angegebenen Referenzprojekte.
BEKANNTMACHUNG
Öffentliche Ausschreibung
Rahmenvereinbarung für Logistik und Betreuung von Informations- und Kommunikationsständen auf Messen und Fachtagungen
Az.: 123-02.05-20.0223/16-II-C
SEITE 4 VON 5
Personalqualifikationen
Das vom Bieter für die Standbetreuung vorgesehene Personal (mindestens zwei Personen) muss jeweils über die folgenden
Qualifikationen verfügen:
Hinweis für den Bieter:
Die folgenden Qualifikationen sind für jede/n Standbetreuer/in in der Anlage 8 ein-zutragen und einzureichen.
- Die Standbetreuer/innen haben Fachkenntnisse in den Bereichen Gesundheits- oder Sozialwissenschaften bzw. Biologie, Medizin,
Ökotrophologie, Psycholo-gie oder Pädagogik vorzuweisen. Diese weisen Sie durch einen Hochschul- o-der Fachhochschulabschluss
nach. Alternativ weisen sie Fachkenntnisse auf den Gebieten der Gesundheitsförderung und Prävention sowie
Gesundheits-kommunikation durch einschlägige und mehrjährige (mindestens fünf Jahre) berufliche Praxis nach.
- Die Standbetreuer/innen müssen über mehrjährige Erfahrung (mehr als drei Jahre) mit der Durchführung von
Multiplikatorenberatung im Bereich der Ge-sundheitsförderung und Prävention verfügen, deren Art, Umfang und Inhalte sie auf
einer DIN A4 Seite gesondert erläutern.
- Die Standbetreuer/innen müssen über Fachexpertise im Bereich Kinder- und Jugendgesundheit und/oder Infektionsschutz
(Impfen, Hygiene) und/oder EBS verfügen, die sie durch den beruflichen Werdegang oder Zeugnisse nachwei-sen. Für den
Standeinsatz muss gewährleistet sein, dass zwei Standbetreu-er/innen zusammen die Expertise für alle drei Fachbereiche haben,
so dass bei einem Einsatz alle fachlichen Belange abgedeckt sind.
- Die Standbetreuer/innen dürfen während der Laufzeit der Rahmenvereinbarung nicht gleichzeitig für Unternehmen der
Pharmaindustrie, der Lebensmittelbran-che und Institutionen, die der Zielsetzung der BZgA widersprechen, tätig sein.
- Die Standbetreuerinnen und Standbetreuer verfügen über Deutschkenntnisse in Schrift und Sprache auf Muttersprachlerniveau.
b) Sonstiges:
Angebotsvordruck (siehe Vergabeunterlagen)
Mit Angebotsabgabe ist der Angebotsvordruck (siehe Vergabeunterlagen) vollstän-dig und zweifelsfrei ausgefüllt sowie
eigenhändig unterschrieben einzureichen.
Arbeitsproben
Mit dem Angebot sind durch das Standbetreuungsteam Arbeitsproben (a+b+c) ein-zureichen.
a) Pro Team eine Videodarstellung mit einer Länge von maximal 5 Minuten der im Themengebiet Kinder- und Jugendgesundheit und
Infektionsschutz (Impfen und Hygiene) angesiedelten BZgA-Angebote (Print und Online) (z. B. als fiktives Beratungsangebot für
Multiplikatoren am Messestand), Video-Clip in einer auf gängigem Video-Player (z. B. mp4-Format) abspielbaren Qualität. Dabei
sollte mindestens der Oberkörper der jeweiligen Teammitglieder zu se-
BEKANNTMACHUNG
Öffentliche Ausschreibung
Rahmenvereinbarung für Logistik und Betreuung von Informations- und Kommunikationsständen auf Messen und Fachtagungen
Az.: 123-02.05-20.0223/16-II-C
SEITE 5 VON 5
hen sein, es können Hilfsmittel wie Computer-Bildschirm oder BZgA-Materialien mit einbezogen werden.
b) Von einem/r Standbetreuer/in einen Text (eine bis maximal zwei Seiten DIN A4, Schriftgröße 11, 1,5-zeiliger Abstand), in
Form einer FAQ aus dem Be-reich Infektionsschutz (Zielgruppe Allgemeinbevölkerung) analog den FAQs unter:
http://www.impfen-info.de/ und http://www.infektionsschutz.de Thema: Grippeerregern mit Impfen und Hygiene gezielt vorbeugen
(Formulierungs-vorschlag, kann sprachlich verändert werden)
c) Von einem/r Standbetreuer/in eine schriftliche Erörterung (max. eine Seite DIN A4, Schriftgröße 11, 1,5-zeiliger Abstand)
der Faktoren, die für die Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen wichtig sind.
10 Zuschlagskriterien
Die Zuschlagskriterien sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.
11 Sonstiges
Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gemäß 19 VOL/A.
Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
Die gesamte Korrespondenz ist in deutscher Sprache abzufassen.
Bietergemeinschaften
Im Angebot sind jeweils die Mitglieder sowie eines der Mitglieder als bevollmäch-tigter Vertreter für den Abschluss und die
Durchführung des Vertrages zu benen-nen. Eine Darlegung der einzelnen Zuständigkeiten ist dem Angebot beizufügen.
Die Eigenerklärungen zu 6 Abs. 5 VOL/A, 19 MiLoG und 21 AEntG sind von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft abzugeben.
Sonstige Eignungsnach-weise [vgl. Punkt 9a)] sind mindestens von demjenigen Mitglied zu erbringen, das die betreffende (Teil-)
Leistung ausführen soll. Sofern beabsichtigt ist, eine Bieter-gemeinschaft zu bilden, ist das Formular Erklärung zur
Gründung einer Bieterge-meinschaft auf www.ble.de/zv vollständig auszufüllen und dem Angebot beizufü-gen.
Die nachträgliche Bildung einer Bietergemeinschaft oder Veränderung ihrer Zu-sammensetzung wird nicht zugelassen.
Ab einem Auftragswert von 30.000,- Euro wird die ZV-BMEL beim Bundesamt für Justiz von Amts wegen einen Auszug aus dem
Gewerbezentralregister (gemäß 150a Abs. 1 Nr. 4 GewO) anfordern und bei der Eignung entsprechend bewerten. Diese Anforderung
erfolgt nur, sofern der Bieter für eine Zuschlagserteilung in Be-tracht kommt.

Source: 4
http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Bundesanstalt-fuer-Landwirtschaft-und-Ernaehrung/2017/02/1842464.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau