Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Siegburg - Objektüberwachung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021312574657907 / 846445-2017
Veröffentlicht :
13.02.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
01.03.2017
Angebotsabgabe bis :
01.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79713000 - Bewachungsdienste
Rahmenvertrag Objektüberwachung

VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
1 06.02.2017 22:58 Uhr - VMP
Bekanntmachung
Aktenzeichen:
Vergabe-Nr.: 0044-22-17-VOL
Bezeichnung des Verfahrens: Rahmenvertrag Objektüberwachung
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung gemäß 3 Abs. 1 VOL/A
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Rhein - Sieg - Kreis, Der Landrat, Allgemeine Dienste und Zentrale Vergabestelle
Postanschrift
Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg
Telefon-Nummer 02241/13-2937
Telefax-Nummer 02241/13-3165
E-Mail-Adresse zvs@rhein-sieg-kreis.de
URL www.rhein-sieg-kreis.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE123 102 775
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Vergabemarktplatz NRW
5. Form der Angebote
Postalischer Versand, Elektronisch in Textform, Elektronisch mit fortgeschrittener Signatur, Elektronisch mit
qualifizierter elektronischer Signatur
Die Abgabe digitaler Angebote unter www.evergabe.nrw.de unter Beachtung der dort genannten
Nutzungsbedingungen ist zugelassen.
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Rahmenvertrag Objektüberwachung
Leistungsort:
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
2 06.02.2017 22:58 Uhr - VMP
53721 Siegburg
Ergänzende/Abweichende Angaben zum Leistungsort:
Sämtliche kreiseigenen Liegenschaften im Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Eine Aufteilung in Lose ist vorgesehen. Angebote sind einzureichen für ein oder mehrere Lose.
Los Nr.: 1 Bezeichnung: Objektüberwachung Kreishaus
Beschreibung: Objektüberwachung Kreishaus Siegburg
Menge oder Umfang: ganzjährig (bei Bedarf)
Zeitraum außerhalb der offiziellen Dienstzeiten
Los Nr.: 2 Bezeichnung: Objektüberwachung sonstige Liegenschaften
Beschreibung: Objektüberwachung der sonstigen Liegenschaften des Rhein-Sieg-Kreises mit Ausnahme des
Kreishauses in Siegburg
Menge oder Umfang: ganzjährig (bei Bedarf)
Hauptsächlich während der normalen Arbeitszeiten und in Ferienzeiten
8. g g f . Z u l a s s u n g v o n N e b e n a n g e b o t e n
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
01.04.2017 - 31.03.2018
Der Auftraggeber behält sich zudem die einseitige Option für die dreimalige Verlängerung des Vertrags
um jeweils 12 Monate vor. Der Vertrag endet mit Ablauf des 31.03.2021, ohne dass es einer gesonderten
Kündigung bedarf.
10. Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Vergabemarktplatz NRW
Zu den unter www.evergabe.nrw.de genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen
kostenlos heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen werden.
11. Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht in die Vergabeunterlagen
01.03.2017 10:00 Uhr
12. Ablauf der Angebotsfrist
01.03.2017 10:00 Uhr
13. Ablauf der Bindefrist
24.03.2017 23:59 Uhr
14. Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten
15. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
16. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
17 VOL/B
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
3 06.02.2017 22:58 Uhr - VMP
17. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
s. sonstiger Nachweis
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
s. sonstiger Nachweis
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
s. sonstiger Nachweis
Sonstiger Nachweis
Mindestens drei Referenzprojekte - unter Angabe des Auftraggebers (Name, Ansprechpartner, Kontaktdaten),
des Standortes des Referenzprojektes, Art und kurze Beschreibung der ausgeführten Leistung, Größe der
Verwaltung (Anzahl der Mitarbeiter, ca-Angabe ausreichend) sowie des Vertragszeitraums mit folgenden
Mindestanforderungen:
a) Referenzen aus den Jahren 2013 bis zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung
b) Bewachung für einen unterbrechungsfreien Zeitraum von mindestens 1 Jahr (innerhalb des
Referenzzeitraumes) durch den Bieter (hierbei ist es unerheblich, ob mit der Vertragsausführung bereits vor dem
01.01.2013 begonnnen wurde und/oder dass es sich um laufende Verträge handelt
c) Einrichtungen mit mindestens 500 Mitarbeiter/-innnen (Los 1) bzw. 100 Mitarbeiter/-innen (Los 2)
Für den Nachweis der Einhaltung der Mindestanforderungen wird die Verwendung des Formblattes
"Eignungsnachweise" empfohlen. Die Nachbesserung bereits abgegebener Erklärungen ist nicht zulässig.
Der Auftraggeber behält sich vor, die Angaben zu den Referenzen zu überprüfen. Falsche Angaben führen zum
vollständigen und ersatzlosen Ausschluss des jeweiligen Referenzprojektes.
Sofern die Referenzabgabe dazu führt, dass die Referenzen nicht die vorgenannten Mindestanforderungen
erfüllen, wird das Angebot von der weiteren Wertung ausgeschlossen. Mit der Angabe der Referenzen wird
gleichzeitig bestätigt, dass die benannten Referenzprojekte hinsichtlich Terminen und Qualitäten - soweit im
Einflussbereich des Auftragnehmers - im Referenzzeitraum erfolgreich abgeschlossen wurden.
Erklärungen / Nachweise, die zwingend mit dem Angebot abzugeben sind und die von der Vergabestelle nicht
nachgefordert werden:
- ausgefülltes und unterschriebenes Angebotsformular
- ausgefüllte/r Vertragsentwurf/-würfe
Erklärungen / Nachweise, die mit dem Angebot abzugeben sind und die ggf. unter Fristsetzung nachgefordert
werden können:
- Eigenerklärung gem. 6 Abs. 5 VOL/A (Bestandteil des Angebotsformulars)
- Kopie der Erlaubnis gem. 34 a Abs. 1 Satz 1 GewO. Der Auftraggeber behält sich vor, vor Auftragsvergabe
die Vorlage des Originals oder einer beglaubigten Kopie nachzufordern.
- ausgefülltes Formblatt "Eignungsnachweise"
- ausgefüllte und unterzeichnete Verpflichtungserklärung "Tariftreue"
- ausgefüllte und unterzeichnete Verpflichtungserklärung "Frauenförderung"
Erklärungen / Nachweise, die auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen sind:
(nur von den in der engeren Auswahl befindlichen Bietern)
- Kopie der "Bescheinigung in Steuersachen" des zuständigen Finanzamtes. Das Originaldokument darf nicht
älter als 1 Jahr sein. Der Auftraggeber behält sich vor, vor Auftragsvergabe die Vorlage des Originals oder einer
beglaubigten Kopie nachzufordern.
- gültiger Nachweis der Berufsgenossenschaft über die ordnungsgemäße Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen
Unfallversicherung,
- aktueller Handelsregisterauszug bzw. Gewerbeanmeldung
- aktueller Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung
- unterzeichnete Ausfertigung des Integritätsvertrags
Erklärungen/Nachweise, die unmittelbar nach Auftragserteilung vorzulegen sind:
- Übersicht über das für die Auftragsausführung vorgesehene Personal
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
4 06.02.2017 22:58 Uhr - VMP
- Sachkundenachweis gem. 34 a Abs. 1 Satz 6 GewO für jeden eingesetzten Mitarbeiter
- aktuelle polizeiliche Führungszeugnisse für alle benannten Mitarbeiter/-innen
Präqualifizierte Unternehmen müssen die im Präqualifikationsverzeichnis hinterlegten gültigen Nachweise nicht
erneut einreichen und können stattdessen im Angebotsschreiben die Nummer angeben, unter der sie in der
Liste der Präqualifikationsdatenbank für Liefer- und Dienstleistungen (pq-vol) eingetragen sind. In diesem Fall
sind nur die Erklärungen abzugeben bzw. die Nachweise zu erbringen, die im Präqualifikationsverzeichnis nicht
hinterlegt bzw. ablesbar sind.
Gleiches gilt für Unternehmen, die in der Bieterdatei des Rhein-Sieg-Kreises registriert sind. Sämtliche
Nachweise dürfen grundsätzlich nicht älter als 1 Jahr sein oder die durch die ausstellende Stelle festgelegte
Gültigkeitsdauer überschritten haben.
18. Mit dem Angebot vorzulegende Eigenerklärungen zur Auftragsdurchführung
Neben der Gesetzestreue, Zuverlässigkeit, Fachkunde und Leistungsfähigkeit gelten folgende Bedingungen:
1. Abgabe Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Mindestentlohnung für Dienst- und Bauleistungen gem. 4
TVgG-NRW.
2. Abgabe der Verpflichtungserklärung nach 19 TVgG -NRW zur Frauenförderung und Förderung der
Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
3. Abschluss des Integritätsvertrags
Die entsprechenden Dokumente sind auf der Homepage des Rhein- Sieg-Kreises und auf/oder dem
Vergabemarktplatz NRW einsehbar bzw. herunterladbar.
Dem Auftraggeber ist unmittelbar nach Auftragserteilung ein ausreichender Pool an Sicherheitskräften
anzumelden, um Personalausfälle sofort ersetzen zu können. Die Anzahl der für die Ausführung des
Auftrags vorgesehenen Mitarbeiter/innen ist bei Abgabe des Angebotes verbindlich anzuzeigen. Die
Qulifikationsnachweise (aktuelles polizeiliches Führungszeugnis, Sachkundenachweis) des eingesetzten
Personals einschließlich der notwendigen Angaben zur Sicherheitsprüfung des vom Auftragnehmer eingesetzten
Personals sind dem Auftraggeber unmittelbar nach Auftragserteilung schriftlich vorzulegen. Dies gilt auch bei
Personalwechsel während der Vertragslaufzeit.
Die eingesetzten Mitarbeiter/innen müssen die Sachkundeprüfung gem. 34a Abs. 1 GewO erfolgreich
bestanden haben.
Die Leistungen sind grundsätzlich durch eigenes Personal auszuführen. Der Einsatz von Nachunternehmern ist
im Rahmen dieser Ausschreibung nicht zugelassen.
19. Angabe der Zuschlagskriterien
Wertungsmethode: Niedrigster Preis.
20. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Blindenwerkstätten
21. Sonstiges
Die Vergabeunterlagen können unter http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter kostenlos angefordert und
herunterladen werden, Nachrichten der Vergabestelle können dort eingesehen werden.
Es gelten die Bewerbungsbedingungen für die Vergabe von Leistungen durch den Rhein-Sieg-Kreis, verfügbar
unter www.rhein-sieg-kreis.de (Bürgerservice, Vergabestelle).
Zur Abgabe des Angebotes ist zwingend ein unter Beachtung der Maßgaben dieser Bekanntmachung
vollständig ausgefülltes und unterzeichnetes Angebotsformular sowie der zusätzlich geforderten Erklärungen
und Nachweise in Papierform (gem. Bewerbungsbedingungen) oder elektronisch (gem. den Vorgaben des
Merkblattes zur elektronischen Angebotsabgabe) einzureichen.
Eine Veränderung der vorgegebenen Texte ist nicht zulässig. Die Nichtbeachtung dieser Vorgaben führt
zwingend zum Ausschluss des Angebotes.
Werden im Rahmen der Angebotsprüfung Erklärungen/Nachweise durch die Vergabestelle nachgefordert,
müssen diese innerhalb der angegebenen Frist eingereicht werden. Verspätet oder unvollständig abgegebene
Erklärungen/Nachweise gelten als nicht vorgelegt. Das Angebot muss in diesem Fall von der weiteren
Angebotswertung ausgeschlossen werden.
Eintragungen bei der Informationsstelle für Vergabeausschlüsse des Landes NRW oder im
Gewerbezentralregister können zum Ausschluss führen. Die Abfrage wird vom Auftraggeber veranlasst und auf
den engeren Kreis der Bieter beschränkt.
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
5 06.02.2017 22:58 Uhr - VMP
Die Besonderen Vertragsbedingungen für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen des Rhein-Sieg-
Kreises zur Erfüllung der Verpflichtungen nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz NRW (BVB TVgG-NRW, die
Rahmenverträge für die Objektüberwachung, die VOL/B sowie der Integritätsvertrag werden Vertragsbestandteil.
Die Vergabeunterlagen werden registrierungsfrei zur Verfügung gestellt. Den Interessenten wird dennoch
die Registrierung auf dem Vergabeportal empfohlen. Dies hat den Vorteil, dass diese bei Erteilung von
Bewerberinformationen oder evtl. notwendigen Anpassungen der Vergabeunterlagen über das Vergabeportal in
Kenntnis gesetzt und zur Einsichtnahme auf dem Vergabeportal aufgefordert werden.
Rückfragen zum Vergabeverfahren, zum Leistungsverzeichnis oder den sonstigen Vergabeunterlagen sowie
zu den abzugebenden Verpflichtungserklärungen sind bevorzugt über das Vergabeportal an die Zentrale
Vergabestelle zu richten.
Bekanntmachungs-ID: CXPTYYBYL6U

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-mebit/2017/02/15112.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau