Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hessen - Lieferung von Bürodreh- und Besprechungsstühlen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017021312574357881 / 846409-2017
Veröffentlicht :
13.02.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
28.02.2017
Angebotsabgabe bis :
08.03.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
39112000 - Stühle
39130000 - Büromöbel
Lieferung von Bürodreh- und Besprechungsstühlen

Vergabenummer/Aktenzeichen: 2017-025
a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:LWV Hessen Zentrale Vergabestelle
Straße:Ständeplatz 6-10 (für Besucher: Ständeplatz 2)
Stadt/Ort:34117 Kassel
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Hr. Stefan Asbrand
Telefon:+49 56110042651
Fax:+49 56110042645
E-Mail:zvs@lwv-hessen.de
digitale Adresse(URL): http://www.lwv-hessen.de
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A
c) Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
(x) direkt
( ) elektronisch
d) Bezeichnung des Auftrags: Lieferung von Bürodreh- und Besprechungsstühlen
Art des Auftrags: Lieferleistung
Art und Umfang der Leistung: 2 jähriger Abrufvertrag über die Belieferung der Verwaltungs- und Schulstandorte
des LWV Hessen mit Bürodrehstühlen und Besprechunsgraumstühlen
Produktschlüssel (CPV):
39112000 Stühle
39130000 Büromöbel
Ort der Leistung: Hessen
NUTS-Code : DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt; DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt; DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt;
DE716 Darmstadt-Dieburg; DE71D Rheingau-Taunus-Kreis; DE71E Wetteraukreis; DE723 Limburg-Weilburg; DE731 Kassel, Kreisfreie
Stadt; DE734 Kassel, Landkreis; DE735 Schwalm-Eder-Kreis
e) Unterteilung in Lose: Nein
f) Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen
g) Ausführungsfrist:
Beginn : 01.05.2017
Ende : 30.04.2019
h) Anfordern der Unterlagen bei:
Offizielle Bezeichnung:Landeswohlfahrtsverband Hessen , Zentrale Vergabestelle
Straße:Ständeplatz 6-10 (Besucher: Ständeplatz 2)
Stadt/Ort:34117 Kassel
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Zentrale Vergabestelle
Zu Hdn. von :Herr Asbrand
Telefon:+49 56110042651
Fax:+49 56110042645
E-Mail:zvs@lwv-hessen.de
digitale Adresse(URL): http://www.lwv-hessen.de
Anforderungsfrist: 28.02.2017 24:00 Uhr
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:Landeswohlfahrtsverband Hessen , Zentrale Vergabestelle
Straße:Ständeplatz 6-10 (Besucher: Ständeplatz 2)
Stadt/Ort:34117 Kassel
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Asbrand
Telefon:+49 56110042651
Fax:+49 56110042645
E-Mail:zvs@lwv-hessen.de
digitale Adresse(URL): http://www.lwv-hessen.de
i) Ablauf der Angebotsfrist: 08.03.2017 10:30 Uhr
Bindefrist: 21.04.2017
j)
k)
l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise (gem. 6 Abs. 3, 4 VOL/A/1, 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
m)
n) Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten
und Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn
eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis 50
2 Sitzkomfort 25
3 Qualität (techn. Ausführung, Stabilität und Verarbeitung) 12
4 Gewährleistungsdauer 5
5 Reparaturfähigkeit 4
6 Verständlichkeit der Bedienungsanleitung 4
o) Nichtberücksichtigte Angebote: 19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem 19 VOL/A.
p) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein
q) Sonstige Informationen:
Je nach Bedarf werden in den jeweiligen Verwaltungsstandorten ältere bzw. defekte Bürodrehstühle/Besprechungsstühle durch
neue ersetzt; der zu deckende Bedarf ist daher nicht exakt zu kalkulieren. Eine Mindestabnahmemenge für die Dauer der
Ausschreibung besteht für die bezugsberechtigten Abnahmestellen nicht.
Die Anbieter erklären sich bereit, vor Ende der Zuschlagsfrist auf Anforderung des Auftraggebers innerhalb von 5 Werktagen
jeweils einen Musterstuhl für die Dauer von 2 Wochen in den Räumen des Auftraggebers in Kassel kostenfrei zur Verfügung zu
stellen. Dieser wird u.a. bezüglich des Sitzkomforts, Verarbeitung, Material, technische Ausführung, Stabilität und
Reparaturfähigkeit bewertet.
Prospektmaterial zu den angebotenen Positionen ist dem Angebot beizufügen. In diesem Prospektmaterial sind die angebotenen
Modelle eindeutig zu kennzeichnen.

nachr. V-Nr/AKZ : 2017-025

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/02/000060002468.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau